Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Damensitzung 2010

Veranstaltungen

Das war die Sitzung des Damenelferrates 2010

Zum 57. Mal herrschte König Karvenal nun schon in Honawer. Sie Session eröffnet gewohnt der Damenelferrat unter dem Motto

"Im Falle eines Falles, Gelb-Blau überstrahlt alles“


mit Rückkehrpräsidentin Ulrike. Auf einen proppevollen und ausverkauften Saal tummelten sich neben den Narren aus Honawer auch die Vereine aus Rasselbockhusen, Holzthaleben, Beberanien sowie Grün-Weiß Sondershausen.



Das Festprogramm eröffnete die Prinzengarde, welche in herrlichem gelb-blau erstrahlte. Natürlich durfte auch unser kleines Tanzmariechen nicht fehlen. Danach gab es einen Tanz Hannah Montana der jüngsten Akteure des HCV, welche auf eine gute Zukunft hoffen lassen. Nachdem schon zu Anfang so viel Choreografie im Spiel war, wurde es Zeit das Techno-Huhn in den Ring zu schicken - kaum am Pilz genascht, ging die Eskalation los. So mancher rieb sich dabei verwundert dich Augen, doch kraftvolle Beats sollten nur ein Vorgeschmack auf das kommende sein. Dazu später mehr...

 


In einem vor allem für die in der DDR aufgewachsenen Zuschauer sehr amüsanten Programm ließen Christoph und Peter „Herricht und Preil“ wieder auferstehen und überzeugten mit Schau(Schach-)spiel und Witz. Doch auch unser gerngesehener Gastredner aus Beberannien, Norbert Wuttig, wusste wie er die Leute zum Lachen bringen sollte und unterhielt in gewohnter Manier.

Fix darauf ging auch das gelb-blaue Unterhaltungsspektakel weiter und die Jugendgarde stand ihren Mann…ähm Frau…schön haben sie´s gemacht!



Anna-Marie bracht mal wieder frisches Blut in die Bütt und zeigt es so machen alten Möchtegern-Ulknudeln. Aber da auch die Wirtschaftskrise nicht halt macht vor dem närrischen Volke, wurden die Kassen durch eine Verkaufsshow gefüllt. Qualitätsware der Marke Severin ging für Schnäppchenpreise an den Start. Und das mit eingebauter IPod-Dockingstation und Multimedia Tasten...
Unterbrochen wurde der Tanzreigen durch entlaufende Zootiere und Artisten. Da lies es sich die freche Robbe „Linda“ nicht nehmen, mit ihrem älterem französischem Freund ein paar Kunststücke aufzuführen. Diese waren lange nicht so schmutzig, wie die Einleitung vermuten lassen, aber sehr lustig allemal: "Liiiiiiiiiiiiiiinda!"

   


Der nächste Programmpunkt ist dann nur noch mit einem Wort zu beschreiben: KONFETTI. Die Atzen waren los, hatten kiloweise Konfetti im Gepäck, ließen den Schweiß von der Decke tropfen und es AB GEHEN. Dank eines atzentauglichen Publikums bebte der Saal zur Atzenmusik. Und selbst der nachfolgende Konfetti-Beseitigungs-Dienst war einwandfrei.



Nach der ganzen Feierei kehre man zurück zu den harten Fakten des Lebens. Im Gedenken an 20 Jahre Mauerfall inszenierten gleich zwei Tanzgruppen unabhängig voneinander einen historischen Abriss der Ereignisse. Ob die Mauer nun durch ein NVA-Mission-Impossible Tanzgruppe oder David Hasselhoff gefallen ist, konnte auch Galileo Mystery nicht klären. Eventuell sollte man das alles noch mal bei ner Tasse Spargeltee diskutieren. Mysteriös...

   


Völlig gaga von den historischen Fakten wurde das Publikum von der Lady Gaga Musik unterhalten. Da der HCV großen Wert auf Chancengleichheit und Gleichberechtigung legt, wurde der Gaga-Gardetanz um einen männlichen Tänzer erweitert. Nachdem das Pokerface abgelegt war, atzen alle Beteiligten zum Finale und ließen das Programm enden. Doch jedes Ende ist auch ein Anfang und so wurde bis tief in die Nacht zu den Klängen unseres Aushilfs-DJ´s gerockt und geatzt. Die Damensitzung begann gefühlt am Donnerstagabend und endete in einem freudigen Taumel in den Morgenstunden des Sonntages. Dieser Abend war hervorragend ein guter Start ins neue Jahrzehnt.
In diesem Sinne herzlichen Dank an alle Beteiligten von Verein und Gastwirtschaft, die Sponsoren und vor allem das weitgereiste und zahlreiche Publikum, für die wir Jahr für Jahr immer wieder motiviert zu Werke gehen!

                                                                          Ein atzenmäßiges Helau, Gink


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü